Arbeit & Ökologie wird 30!

 

Am 31. Mai fand auf der Obstwiese beim Bürger- und Sozialzentrum, Amersfoorter Str. 8 in Huchting die Jubiläumsfeier von Arbeit & Ökokogie (Betrieb der ÖkoNet gGmbH) zum 30jährigen Bestehen statt.

 

Bei strahlendem Sonnenschein konnten ca. 70 geladene Gäste und 20 MitarbeiterInnen im Garten von A&Ö feiern.

 

Unter den Gästen waren VertreterInnen vom Senat für Umwelt, Bau und Verkehr, Förderverein Umweltbildung Bremen e.V., Job-Center Süd, GEWOBA, Ortsamt und Beirat Huchting, Quatiermanagement Huchting, Umweltbildungseinrichtungen wie BUND und ULE, Bürger- und Sozialzentrum, AWO Integra gGmbH, Mütter- und Familienzentrum, Mädchentreff, Freizeitkünstler, Kulturladen, Medienwerkstatt, Bremer Heimstiftung, Stadtteilfarm, Park links der Weser, Stadtteilbibliothek, Nachtwanderer Huchting e.V., Förderzentrum Süd, Bioland Gärtnerei rhizom, sowie einige ehemalige MitarbeiterInnen und Ehrenamtliche von A&Ö.

 

In der Begrüßungsrede fanden Hildegard Kamp vom Senat für Umwelt, Bau und Verkehr, Gertrud Schumpp vom Förderverein Umweltbildung Bremen e.V., Christian Schlesselmann Ortsamtsleiter von Huchting und Gunnar Zropf (Vereinsvorstandsmitglied vom Bürger- und Sozialzentrum und Tagesstättenleiter der AWO) lobende Worte für die langjährige Arbeit von A&Ö sowohl als Beschäftigungsträger als auch in der Umweltbildung. Besonders begeistert waren die Gäste von der Pflanzenvielfalt des ökologischen Lehrgeländes mit vielen heimischen Pflanzen und damit Lebensraum für Flora und Fauna in der Stadt. Alle waren sich einig: „Arbeit & Ökologie ist nicht wegzudenken vom Außengelände des Bürger- und Sozialzentrums“.


Eine Fotoausstellung zeigt noch das ganze Jahr an unterschiedlichen Standorten das ökologische Lehrgelände mit seiner Vielfalt.