Neuer Gemeinschaftsgarten wächst zwischen Huchtinger Hochhäusern

  

Unter der Leitung von Cathrin Eisenstein hat der Verein Arbeit & Ökologie an der Kirchhuchtinger Landstr. 153 – 163 einen Gemeinschaftsgarten geschaffen. Zwischen den Wohnblöcken wachsen Gemüse, Kräuter, Früchte und Sommerblumen um die Wette. 

Das Projekt startete dieses Frühjahr und wird finanziert von der GEWOBA, WiN (Wohnen in Nachbarschaft), „Soziale Stadt Bremen“ und dem Senator für Umwelt, Bau und Verkehr. 

Initiiert wurde diese neue Oase vom Huchtinger Klimaprojekt des Bürger- und Sozialzentrums. 

Seit April wurden Hochbeete aufgebaut und verschiedenste Beete auch terrassenförming angelegt. 

Alle die Lust haben können bei diesem Projekt mitgärtnern. Regelmäßig treffen sich ca. 10 Huchtinger*innen plus Kinder und spontane Besucher*innen zum Säen, Pflanzen, Jäten, Wässern, Ernten und gemütlichem Beisammensein! Es finden offene Gartentage (31.8., 21.9., 12.10. jeweils ab 14.00 Uhr), Fachseminare (17.8. ab 14.00 Uhr zum Thema Saatgut) und besondere Aktionen wie Erntefest (24.8.) , Apfelsaftpressen (28.9.) und Obstbaumpflanzungen (Termin steht noch nicht fest) statt.

Mit Cathrin Eisensten steht eine engagierte und tatkräftige Frau allen zur Seite, die sich dem Trend des Urban Gardenings anschließen möchten, d.h. sich selber direkt vor Ort mit Gemüse ohne Chemie zu versorgen und gleichzeitig vielen Insekten einen Lebensraum ermöglichen oder einfach mit anderen Menschen zusammen zu kommen und Natur genießen. 

 

 

Fledermauskästen für den Sommer 2019

 

Bei unseren erfolgreichen Aktion "Nisthilfen für den Frühling 2019" konnten wir im März 2019 ca. 200 Nisthilfen für diverse Singvögel herstellen und an Privatpersonen und gemeinnützige Instutionen für Ihre Gärten abgeben. Diesen Sommer können wir dank der finanziellen Unterstützung durch die Deutsche Postcode Lotterie erneut eine Aktion in unserem Beschäftigungsbetrieb durchführen. Langzeitarbeitslose erhalten wieder die Möglichkeit sich im handwerklichen Sektor auszuprobieren und zu beweisen. Unsere Beschäftigungsmaßnahmeteilnehmer bauen in unserer Holzwerkstatt Sommerfledermauskästen. Diese werden im Laufe des Sommers an Privatpersonen und gemeinnützige Institutionen in Bremen und Umzu gegen eine kleine Spende abgegeben.

 

                                

 

 

 

Klimaschutz in Huchting. Wir handeln!

 

Seit März 2018 gibt es in Huchting eins von 11 Projekten, die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und der nationalen Klimaschutzinitiative gefördert werden.

 

Dieses Projekt, mit dem Thema „Klimaschutz in Huchting. Wir handeln!“, ist beim Bürger- und Sozialzentrum Huchting bus... angesiedelt und wird in enger Kooperation mit A&Ö durchgeführt.

 

Das Nachbarschaftsprojekt beinhaltet die Müllprävention im Stadtteil mit vielen Mitmachaktionen sowie die Ernährung mit Urban Gardening-, Schulgarten- und ein „Kühlschrank für alle“-Projekten. Außerdem geht es um die Entsiegelung von Flächen in Huchting zur Steigerung der Aufenthaltsqualitäten sowohl für Bewohner*innen als auch Flora und Fauna.

 

Weitere Information unter Tel.: 0421/9594316 oder e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Ansprechpartner sind Mathias Feimer und Roland Wozniewski.

 

Das Klimaprojekt auf Facebook.

 

Logo Bundesumweltminsterium für Umwelt und der Nationalen Klimaschutzinitiative